Home
Knochenfräser und weitere Instrumente für die Chirurgie
Knochenfräser und weitere Instrumente für die Chirurgie

Die Instrumente für die zahnärztliche Chirurgie von DFS-Diamon haben sich vielfach weltweit bewährt. Das Sortiment umfasst sowohl Instrumente aus gehärtetem Medizinstahl als auch Instrumente aus Hartmetall.

Instrumente für die Chirurgie aus Stahl werden in verschiedenen Schaftarten wie FG lang, Winkelstück lang und Handstück gefertigt. Die Verzahnungen orientieren sich an den marktüblichen Lindemannfräsern, werden aber mittels einer neuen Fertigungstechnologie in einer stark verbesserten Form angeboten. Die Verzahnungen sorgen für eine aggressive Schneidfreudigkeit und eine verbesserte Abtragsleistung bei gleichzeitig hoher, vibrationsarmer Laufruhe.

Deutlich erweitert wurde das Sortiment an chirurgischen Hartmetallfräsern. Allportfräser werden in allen gängigen Durchmessern angeboten, aufgrund neuer Fertigungstechnologie konnte die Abtragsleistung deutlich verbessert werden. Des Weiteren fertigt DFS-Diamon Fräser mit  abgerundeter, nicht verzahnter Spitze und zahlreiche weitere Fräser, die für chirurgische Anwendungen z.B.in der Knochenbearbeitung geeignet sind. Besonders leistungsstark ist her kreuzverzahnte Hartmetallfräser „Carboss“. Der Fräser Typ 255A zeichnet sich durch seine scharfkantige Schneide an der Spitze aus und wird in den Versionen FG, FG XL und Winkelstück angeboten.

Die diamantbelegten Knochenfräser Diadoss werden aus gehärtetem Stahl hergestellt, wobei die Schneide bereits in dem Rohling angelegt wird. Die Diamantierung erfolgt auf der Basis von besonders selektierten Naturdiamanten, wodurch eine effiziente Arbeitsleistung gerade in schwierigen Fällen wie z.B. bei frakturierten Zähnen erreicht wird.

Alle DFS-Diamon Knochenfräser sind hinsichtlich Präzision, Vibrationsarmut und Schneidgeometrie speziell auf oralchirurgische Anwendungen ausgelegt, durch ihre hohe Standzeit überzeugen die Instrumente auch wirtschaftlich.

Das Sortiment an chirurgischen Instrumenten wird durch Gewebestanzen erweitert, welche eine hohe Stabilität und langanhaltende Schärfe aufweisen. Diese sind in mehreren Durchmessern erhältlich und überzeugen beim Einsatz in der lappenlosen Implantologie.